FAQ | Was? Wann? Wo? Wie?
– Viele Fragen und hier gibt’s die Antworten dazu!

FAQ – Die häufigsten Fragen und unsere Antworten zu eurem wichteligen Familienurlaub bei uns im wunderschönen Kärntner Gailtal haben wir hier für euch übersichtlich zusammengefasst.

Wir schauen drauf, dass unsere Mitarbeiter gesund sind und alle Richtlinien sorgfältig einhalten

Alle unsere Mitarbeiter.innen halten sich an die in Österreich gültige 3-G-Regel; sie sind also entweder getestet (3 x pro Woche), genesen oder geimpft.
Außerdem sind alle bestens hinsichtlich unserer neuen Hygienerichtlinien geschult und halten diese auch penibel ein (regelmäßiges Händewaschen und Desinfizieren, Überwachen des eigenen Gesundheitszustandes). Zusätzlich wird täglich bei Arbeitsbeginn Fieber gemessen.

Eine Reisestornoversicherung ist immer eine gute Idee

Wir empfehlen euch generell, eine Reisestornoversicherung abzuschließen (die schließt dann auch COVID-Erkrankungen, Quarantäne und Co. mit ein), damit ihr eurem Aufenthalt bei uns ganz entspannt entgegensehen könnt. Sollte es für den von euch gebuchten Urlaubszeitraum eine offizielle Reisewarnung für unsere Region geben, könnt ihr euren Familienurlaub jederzeit (auch einen Tag vor eurer Anreise) kostenlos stornieren.

Zu den detaillierten Stornobedingungen und AGB geht’s hier entlang >> Link zu den AGB

Unser Leitfaden für euren sicheren Ramsi-Urlaub

Auch wenn derzeit die Uhren etwas anders ticken, wissen wir mit Sicherheit: Euer Familienurlaub bei uns wird wunderbar.
Ein paar Dinge müssen wir aufgrund der aktuellen Coronasituation natürlich berücksichtigen. Aber mit ein bisschen gutem Willen, Eigenverantwortung und Mithilfe von uns allen gelingt uns das sicher spielend.

Letzte Aktualisierung am 27.12.2021

FAQ Fragen und Antworten Kinderhotel Ramsi WINTER

Weitere allgemeine Informationen und österreichische Sicherheitsstandards für die Hotellerie und Gastronomie findet ihr auch auf den offiziellen Websites des Bundesministeriums und der Kärnten Werbung: www.sichere-gastfreundschaft.at und www.kaernten.at/aktuelle-informationen/

Geimpft, genesen, getestet: Welche Nachweise muss ich in den Urlaub mitbringen?
Wenn ihr bei uns Urlaub macht, braucht ihr bei der Anreise laut Verordnung der österreichischen Bundesregierung einen der folgenden Nachweise:

  • Gültiges Impfzertifikat
    Nach der Zweitimpfung beträgt die Gültigkeitsdauer des Impfnachweises 270 Tage (es müssen mindestens 14 Tage zwischen den beiden Impfungen verstrichen sein).
  • Gültiges Genesungszertifikat
    Das Genesungszertifikat gilt 180 Tage ab dem ersten positiven PCR-Testergebnis; auch eine ärztliche Bestätigung ist für 180 Tage nach einer überstandenen Infektion mit SARS-CoV-2 gültig. Diese muss molekularbiologisch (z. B. PCR-Test) nachgewiesen worden sein. Ein behördlicher Absonderungsbescheid ist ebenfalls für 180 Tage gültig.
  • Kinder bis zu 12 Jahren benötigen keinen 2-G-Nachweis
    Kinder bis zum vollendeten 12. Lebensjahr sind von der 2G-Nachweis-Pflicht ausgenommen und müssen somit auch kein Testergebnis vorweisen.
  • Jugendliche ab 12 Jahren brauchen einen 2-G-Nachweis (zum Teil Ninja-Pass gültig)
    Generell brauchen Jugendliche ab 12 Jahren einen gültigen 2-G-Nachweis.
    Ausnahmeregelung für in Österreich schulpflichtige Jugendliche zwischen 12 und 15 Jahren mit Ninja-Pass: Der Ninja-Pass (regelmäßiges Testen im laufenden Schulbetrieb) wird dem 2-G-Nachweis gleichgestellt und gilt daher auch als Zutrittsnachweis für Restaurant, Kino oder Seilbahnen. In der Ferienzeit gilt das Vorlegen von negativen PCR-Test-Ergebnissen (2 x pro Woche) auch weiterhin als 2-G-Nachweis. Nach Beendigung des neunten Schuljahres müssen auch Jugendliche über einen 2-G-Nachweis verfügen, um 2-G-Settings betreten zu dürfen.

Welche Regeln gelten bei der Einreise nach Österreich?
Nach Österreich dürfen nur Reisende, die über einen gültigen 2G-Nachweis verfügen. Wer zwei Mal geimpft oder genesen ist, muss zusätzlich einen aktuellen PCR Test oder die 3. Booster-Impfung nachweisen können, um einer Quarantäne zu entgehen. Auch bei der Rückreise gelten dieselben Bestimmungen.

Schulpflichtige Kinder dürfen mit dem Ninja Pass oder ähnlichen Testnachweisen einreisen. Kinder unter zwölf Jahren betreffen die Regeln nicht.

ACHTUNG: Bitte tragt euren 2-G-Nachweis immer bei euch, wenn ihr außerhalb unseres Kinderhotels unterwegs seid. Es werden von den Behörden immer wieder Stichproben und Verkehrskontrollen durchgeführt, bei denen ihr euren Nachweis vorzeigen müsst.

Müssen wir im Kinderhotel Ramsi eine FFP2-Maske tragen?
Ja, derzeit gilt bei uns in allen Innenräumen FFP2-Masken-Pflicht in allen öffentlich zugängigen Bereichen mit geschlossenen Räumen. Im Restaurant oder in der Wichtelbar könnt ihr die Maske natürlich abnehmen, sobald ihr an eurem Sitzplatz seid. Sobald ihr zum Buffet geht oder euch vom Sitzplatz entfernt, muss die Maske aber wieder rauf. In den Außenbereichen könnt ihr euch aber ganz entspannt ohne Maske bewegen.
Kinder bis zum vollendeten 6. Lebensjahr sind von der Maskenpflicht befreit. Kinder und Jugendliche zwischen 6. und 12. Lebensjahr können statt der FFP2-Maske auch einen Mund-Nasen-Schutz tragen.

Wie ist das mit der Maskenpflicht (FFP2) und mit dem Abstandhalten in Österreich generell?
In Österreich ist das Tragen einer FFP2-Maske in sämtlichen öffentlichen Bereichen mit geschlossenen Räumen verpflichtend. Das betrifft alle öffentlichen Verkehrsmittel (Züge, Busse, Seilbahnen etc.), den gesamten Handel, Museen, Theater etc. Für den Zutritt zu Gastronomie, Veranstaltungen und Freizeitbetrieben ist derzeit ein 2-G-Nachweis nötig. Alle topaktuellen Informationen zu den Maßnahmen in Österreich findet ihr unter www.kaernten.at/aktuelle-informationen

Auch im Freien gibt es überall dort, wo viele Menschen gleichzeitig unterwegs sind, eine FFP2-Masken-Pflicht – das gilt etwa für das Anstellen beim Skilift und auf Märkten. Ansonsten kann man sich im Freien recht ungezwungen ohne FFP2-Maske bewegen. Einen verordneten Mindestabstand gibt es derzeit nicht. Es wird aber empfohlen, zu haushaltsfremden Personen einen Abstand von 2 m einzuhalten.

Achtung: Die FFP2-Maske sollte auch unterwegs euer ständiger Begleiter sein. Steckt euch am besten standardmäßig ein paar Masken in die Tasche oder legt sie euch ins Auto. So geht ihr immer auf Nummer sicher.

Kann ich auch kontaktlos bezahlen?
Selbstverständlich könnt ihr bei uns auch kontaktlos bezahlen. Die Rechnung bringen wir euch am Vorabend der Abreise an den Tisch, ihr könnt den Rechnungsbetrag aber auch gerne vorab überweisen.

Rezeption per Telefon?
Sehr gerne könnt ihr uns von 07:30 bis 20:00 Uhr auch an der Rezeption anrufen. Für Auskünfte, Ausflugstipps, Anmeldungen zu Aktivitäten aus dem Wochenprogramm oder im Kinderclub, Terminreservierungen für Wellnessanwendungen, Massagen, Private Spa und vieles mehr. Unsere Telefonnummer: +43 4285 284 oder direkt vom Zimmertelefon aus die „6“.

Aktuelle und wertvolle Informationen finden auch ihr auf laufend in unserem digitalen Gästebegleiter.

Alles wunderbar sauber und hygienisch rein:
Bei uns ist alles blitzeblank – von den neuen Loungemöbeln im Alpen-Spa bis zum Badewannenstöpsel in eurem Zimmer. Mit unserem COVID-19-Hygiene- und Präventionskonzept, das wir mit Housekeepingexpertin Maria Radinger entwickelt haben, garantieren wir euch ein Höchstmaß an Sauberkeit, Sicherheit und Hygiene.

  • Spender mit Händedesinfektionsmittel sind im ganzen Hotel an sinnvollen Plätzen (Restaurant, Rezeption, Alpen-Spa etc.) verteilt.
  • Es wird in allen Bereichen des Hauses häufiger gereinigt (alle Reinigungsmittel beinhalten Desinfektionsmittel).
  • Spezielle Räume und Teilbereiche werden regelmäßig vor bzw. nach deren Benützung gereinigt und desinfiziert (Kinderclub, Alpen-Spa, Wellnessbereich etc.).
  • Alle Räume und Türklinken werden regelmäßig zusätzlich gereinigt und desinfiziert.

Wie sieht die neue tägliche Zimmerreinigung aus?
Die tägliche Zimmerreinigung wurde an die neuen Standards angepasst und gemeinsam mit unserem Hygienepartner erarbeitet. Unser Housekeeping arbeitet mit Handschuhen und desinfektionsmittelhaltigen Reinigungsmitteln. Die Wäsche wird nach strengen Hygienevorschriften von einem professionellen Unternehmen gewaschen. Zusätzlich verfügen unsere Kopfkissen über eigene Kissenhüllen, die nach jedem Aufenthalt gewaschen und desinfiziert werden. Wir bitte euch darum, euch während der Zimmerreinigung nicht im Zimmer aufzuhalten bzw. uns an der Rezeption Bescheid zu geben, wann wir euer Zimmer reinigen dürfen.

Was gibt es Neues in den Restaurants?
Wir freuen uns sehr darüber, dass wir euch weiterhin die gewohnte Kombination aus Vielfalt vom Buffet und Kreativität aus der Küche anbieten können. In unseren Restaurants haben wir wie gewohnt euren Familientisch für Frühstück, Mittagssnack und Abendessen fix reserviert. Was neu ist: Unsere Restaurantmitarbeiter.innen werden euch beim Ramsi-Buffet zum Frühstück und Mittagessen und für das Kinderessen zur Hand gehen und es wird auch mehr Spezialitäten geben, die wir euch direkt an den Tisch servieren.

Wie schaut es mit dem Limobrunnen und der Kaffeemaschine in Selbstbedienung aus?
Während des ganzen Tages könnt ihr euch bei unserem Limobrunnen eure Lieblingssäfte und (Mineral‑)Wasser holen. Auch die Kaffeemaschine steht euch von früh bis spät zur Verfügung – für aromatische Tees, duftende Kaffeespezialitäten und cremigen Kakao. Es wird regelmäßig von uns gereinigt und desinfiziert. Wir bitten euch aber darum, eure Kinder bei diesen beiden „Labestationen“ zu begleiten und zu beaufsichtigen.

Werden Nahrungsmittelunverträglichkeiten und Allergien berücksichtigt?
Selbstverständlich! Das tun wir sehr gerne. Bitte gebt uns aber noch vor eurer Anreise kurz Bescheid, damit wir schon alles vorbereiten können.

Werden die Wichtelbar und die Außenterrasse geöffnet sein?
Ja! Unsere Wichtelbar und die Außenterrasse sind derzeit täglich bis 22:00 Uhr geöffnet. Hier könnt ihr noch einen feinen Schlummertrunk zu euch nehmen und gemütliche Abende mit Blick auf den klaren Sternenhimmel über den Karnischen Alpen genießen. Eure Getränke könnt ihr aber auch gerne mit aufs Zimmer nehmen.

Wie sieht die Kinderbetreuung neu aus?
Wir finden: ganz ausgezeichnet! Die Gruppen werden kleiner und die Betreuung individueller und wir werden ganz viel an der frischen Luft und in der freien Natur sein. Unsere Kinderbetreuerinnen machen das Händewaschen zum regelmäßigen Ritual mit den Kindern. Aber das kennen die Kleinen ohnehin schon von zu Hause.

Was muss ich beachten, bevor ich mein Kind in die Kinderbetreuung bringe?
Eure Kinder sind bei uns bestens aufgehoben. Und unsere Kinderbetreuerinnen freuen sich schon riesig darauf, mit ihnen zu spielen, zu basteln, zu toben und die Natur rund um unser Kinderhotel zu erkunden. Ein paar neue Spielregeln muss es aber auch hier geben, damit ihr alle einen ebenso sicheren wie tollen Urlaub bei uns verbringen könnt:

  • Bitte meldet eure Kinder im Vorfeld für die Kinderbetreuung an der Rezeption bzw. im Kinderclub an. Kinderbetreuung gibt es derzeit nämlich ausschließlich mit Voranmeldung, damit wir eine überschaubare Gruppengröße, genügend Betreuerinnen und ausreichend große Räumlichkeiten vorbereiten können. Unsere Betreuerinnen sorgen außerdem für den richtigen Abstand zwischen den Kindern und eine vermehrte Desinfektion der Räume und Spielmöglichkeiten.
  • Jedem Kind wird bei Betreten des Kinderclubs Fieber gemessen (max. 37,5 °C).
  • Bitte bringt eure Kinder gesund in den Kinderclub. Kränkliche bzw. kranke Kinder dürfen wir nicht annehmen.
  • Unsere Kinderbetreuerinnen begrüßen eure Kinder vor dem Kinderclub. Wir bitten euch Eltern, die Räume des Kinderclubs nicht zu betreten.
  • Bitte gebt uns Bescheid, ob wir eure Kinder in den Arm nehmen dürfen, um ihnen Trost zu spenden, wenn sie traurig sind oder weinen. Sagt es uns bitte einfach beim Abgeben und notiert es im Kinderpass.
  • Bitte bringt den ausgefüllten Kinderpass und Outdoor- und Reservebekleidung täglich mit.

Sind die Betreuungszeiten gleich geblieben?
Unsere Kinderbetreuerinnen sind zu folgenden Zeiten für euch da:
Betreuungszeiten im Miniclub (6 bis 35 Monate) und für Kinder über 3 Jahren:
April, Juni, September, Oktober und November: Sonntag 10–17 Uhr, Montag bis Freitag 10–20 Uhr.
Juli und August: Sonntag 10–17 Uhr, Montag bis Freitag 10–20 Uhr.
Dezember, Jänner, Februar und März: Sonntag 9–16 Uhr, Montag bis Freitag 9–20 Uhr.

Gibt es ein gemeinsames Mittagessen im Kinderclub?
Aber ja doch! Zur allgemeinen Stärkung bieten wir euren Kindern gerne das gemeinsame Mittagessen mit den Betreuerinnen im Kinderclub an.

Was muss ich für die Babybetreuung im Hinterkopf behalten?
Eure Kleinsten sind bei unseren Babybetreuerinnen bestens aufgehoben. Sie kümmern sich liebevoll um eure Babys und sorgen dafür, dass sie alles haben, was sie brauchen. Wir bitten euch aber darum, für eure Jüngsten eine mit Namen versehene Tasche mit Windeln, Feuchttüchern, Reservebekleidung, Outdoorbekleidung und Schnuller mitzubringen. Eigene Spielsachen dürfen leider nicht mit in den Kinderclub. Ein Kuscheltier zum Trösten ist aber erlaubt (wenn es unbedingt nötig ist). Natürlich haben wir auch im Kinderclub unsere Hygienemaßnahmen verstärkt.

Wird der Schwimmkurs auch wieder angeboten?
Jaaa! Auch unsere Schwimmkurse finden statt. Natürlich dürfen nur gesunde Kinder daran teilnehmen (aber das wäre ohnehin immer so). Bitte besucht mit eurem Kind vor dem Kurs noch die Toilette und zieht eurem Kind schon im Zimmer die Badebekleidung an – und schon kann das Schwimmvergnügen losgehen. Wir bitten euch darum, dass nur ein Elternteil das Kind zum Kurs bringt bzw. wieder abholt – Eltern dürfen während des Kurses nicht ins Hallenbad. Treffpunkt ist vor dem Hallenbadeingang.

Worauf müssen wir in den öffentlichen Bereichen (Sporthalle, Eldorado etc.) achten?
Wir bitten euch alle – Eltern und Kinder – darum, in allen öffentlichen Bereichen auf den Mindestabstand von 1 m zu achten. Und das war’s dann auch schon.

Werden die Schwimmbäder geöffnet sein?
Aber natürlich! Was wäre denn ein Winterurlaub ohne Wasserspaß und Planscherei? Alle zwei Schwimmbäder (Kinderhallenbad und Panoramahallenbad) sind großzügig gebaut und bieten euch viel Platz – da wird euch das Abstandhalten leichtfallen. Geöffnet sind sie den ganzen Tag von 07:30 bis 21:00 Uhr.

Kann man auch in die Sauna gehen?
Selbstverständlich ist unser Saunabereich für euch und eure Kinder ab 16 Jahren geöffnet. In unserem Wellnessbereich haben wir drei Saunen zur Auswahl (Dampfbad, Finnische Sauna, Sanarium), die in der Zeit von 13:00 bis 18:30 Uhr für euch in Betrieb sind. Für euren Saunabesuch holt euch einfach eine Zugangskarte an der Rezeption.

Welche Regelungen gibt es für die Ruheräume?
Zunächst einmal die Regel Nummer 1: Entspannt euch einfach und genießt euren Urlaub! Wir haben unglaublich viel Platz und jede Menge Komfortliegen für euch in den Ruheräumen vorbereitet. Mama und Papa können die Liegen natürlich näher zusammenrücken. Wichtig ist, dass der Abstand zu anderen Gästefamilien gewahrt bleibt.
Wenn ihr einen der kleineren Ruheräume exklusiv für Euch reservieren wollt, meldet euch bitte an der Rezeption.

Wie sieht es mit Massagen und Kosmetikbehandlungen aus?
uper schaut’s aus! Ihr könnt unser gesamtes Angebot im Spa-Bereich wie gewohnt genießen. Einfach hinlegen, Augen schließen und die angenehme Behandlung wirken lassen. Dass unsere Mitarbeiterinnen eine Maske und teilweise auch Handschuhe tragen, versteht sich von selbst.

Kann man auch den Fitnessraum benützen?
Aber sehr gerne! Unsere Sportgeräte stehen schon für euch bereit. Einfach draufloslaufen oder -radeln, Gewichte stemmen und die Muskeln zum Jodeln bringen. Der Raum und die Sportgeräte werden regelmäßig von uns gereinigt und desinfiziert. Wir bitten euch aber darum, die Geräte vor und nach dem Gebrauch selbstständig zu desinfizieren (Spender steht bereit). Herzlichen Dank!

Skifahren und Snowboarden auf dem Nassfeld

Auch diesen Winter könnt ihr auf dem Nassfeld voller Genuss Ski fahren. Nicht umsonst zählt das Nassfeld zu den Topskigebieten Kärntens und bietet euch neben einem traumhaften Bergpanorama auch herrlich viel Platz zum Skifahren und Snowboarden. Ganze 110 bestens präparierte Pistenkilometer und ein weitläufiges Skigebiet warten schon auf euch. Natürlich gibt’s auch hier ein paar Maßnahmen, aber die sind total überschaubar:

  • Im gesamten Skigebiet gilt die 2-G-Regel, die auch kontrolliert wird. Bitte nehmt daher euren 2-G-Nachweis immer mit.
  • FFP-2-Masken-Pflicht gilt im Skibus, während der Fahrt im Sessellift, in der Gondel, auf dem Schlepplift und beim Anstellen.
  • Auf dem Nassfeld gibt es einen 2-G-Online-Check-in
  • Beim Millennium-Express auf dem Nassfeld gibt es diesen Winter einen eigenen Familienzugang.
  • Eine App mit Skigebietsinfos in Form eines digitalen Gästebegleiters stellen wir euch auch gerne zur Verfügung.

Unsere zusätzlichen Nassfeld-Specials für euch

  • Nassfeld-Skipässe gibt’s im Hotel: Eure Tages- und Wochenkarten könnt ihr ganz bequem bei uns an der Rezeption kaufen, nachdem ihr den 2-G-Nachweis erbracht habt.
  • Skikurse und Ausrüstung online reservieren: Eure Skikurse und die nötige Skiausrüstung könnt ihr ganz bequem vorab online reservieren unter https://www.kinderhotel-ramsi.at/preise-und-pakete/winterservice.

Neuigkeiten aus der Kinderskischule Thommi auf dem Nassfeld

Auch diesen Winter sind die Skilehrer.innen der Skischule Thommi voller Energie und Freude für euch da. Ein paar Kleinigkeiten sind auch hier anders als bisher. Gucken wir mal, was sich da so alles verändert hat:

  • In einer Skikursgruppe werden heuer maximal 8 Kinder unterrichtet.
  • Skikurse und Ausrüstung können online reserviert werden: https://www.skischule-nassfeld.at/online-buchen, Stornogebühren gibt es generell keine.
  • Es wird darum gebeten, dass die Skikurskinder von nur einer Person zum Kurs gebracht bzw. vom Kurs abgeholt werden (bitte Mund-Nasen-Schutz bzw. FFP2-Maske tragen).
  • Die Skikurskinder haben einen eigenen Gondelzugang und fahren mit einer eigenen Gondel. Alle Kinder müssen in der Gondel einen Mund-Nasen-Schutz bzw. Schlauchschal oder besser eine FFP2-Maske tragen. Handschuhe nicht vergessen!
  • Bitte gebt den Kindern auch einen kleinen Pausensnack mit; Getränke bekommen sie vor Ort.

Winterliche Outdooraktivitäten abseits der Piste

In unserer Region habt ihr auch abseits der Skipiste ganz viele Möglichkeiten, einen grandiosen Winter zu erleben. Dieses Jahr haben wir einige neue Outdooraktivitäten im Programm, die euch mit Sicherheit gefallen werden. Da gibt es zum Beispiel geführte Skitouren und Schneeschuhwanderungen in den Karnischen Alpen und den Gailtaler Alpen (zum Teil gegen Aufpreis). Direkt bei unserem Kinderhotel werden wir Tieretrekking, romantische Abende am Lagerfeuer, kurze Fackelwanderungen und vieles andere mehr anbieten. Schaut einfach in unser Wochenprogramm – da ist jede Menge Outdoorspaß für euch dabei.

Der Weißensee – unser winterlicher Ramsi-Ausflugstipp

Wenn ihr im Winter bei uns seid, müsst ihr unbedingt mal zum Weißensee hinauffahren (ca. 30 Fahrminuten). Die Winterlandschaft dort ist einfach traumhaft und das Natureis auf dem See ist meistens schon Mitte Dezember so dick, dass man darauf super eislaufen kann. Es ist ein zauberhafter Genuss.

Aufgeschnappt in Ramsis Naturerlebniswelt:
Von wegen hässlich! Bin ich jetzt nicht wunderschön? Die frisch geschlüpfte Libelle breitete ihre Flügel aus und erfreute sich am zustimmenden Gebrummel der Hummeln.